Neuigkeiten - news - les actualités

 

Empfehlen Sie uns auf Facebook weiter:

 

 

Heute ist für Bella der Tag der Abreise gekommen und sie ist ins Reisekörbchen geklettert.

 

Bella

 

Bella, unsere kleine Prinzessin, die ihrem Namen alle Ehre macht. Sie kuschelt sehr gerne, liebt es wie Benny am Bauch gekrault zu werden und war ein treuer nächtlicher Begleiter bei uns im Bett. Aber bekanntlich sind ja stille Wasser tief und unsere Pinkymaus bringt trotz ihres zarten Temperaments gelegentlich ganz schön Leben in die Bude.

Viel Spaß bei deinem neuen Kuschelpersonal. Sie werden uns sicher einiges von dir berichten.

 

Es wird also ruhiger im Katzenkörbchen. Doch Berlioz & Bisou halten uns noch zwei weitere Wochen auf Trapp. Aber schließlich will auch ihre neue Dosine richtig viel Zeit für die beiden Süßen haben und so dürfen sie die Zeit bei ihrer Mami noch etwas genießen. Sicher ganz ungewohnt, so ganz ohne Trubel und mit soviel Platz an den Zitzen. Und auch Mama Aurélie wird die Zwei noch so richtig verwöhnen :o) .

Nun hat es sich auch Benny im Reisekörbchen bequem gemacht und ist startklar für den Umzug in sein neues Zuhause.

 

Benny

 

Benny ist ein kleiner Frechdachs und immer für einen Unfug zu haben. Bei so manchem Fotoshooting hat unser kleines Rotbändchen unsere Geduld ganz schön auf die Probe gestellt. Still sitzen und Foto machen? Nicht mit mir! Und vielleicht hätten wir ihm mal erklären sollen, dass der Brunnen zum Trinken und nicht zum Baden da ist. Wenn Benny gerade nicht auf Entdeckungstour ist, liebt er es am Bauch gekrault zu werden und schnurrt dabei wie ein Traktor. Er ist nämlich auch ganz dolle verschmust und genießt die Nähe und Aufmerksamkeit der Zweibeiner.

Viel Spaß und viel Freude bei deinem neuen Kuschel- und Bespaßungspersonal. Wir sind gespannt, was sie von dir berichten werden.

Nach Bourbon sitzt nun auch Bijou im Reisekörbchen auf dem Weg ins Nachbarländle.

 

Bijou

 

Bijou ist eine total liebe, süße und ausgeglichene Maus - ganz die Mami. Sie ist neugierig, frech, verspielt, kein bisschen ängstlich, lässt sich aber auch gerne herumtragen und kraulen. Bijou bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Charakterlich ist sie einfach nur - WOW.

 

Gute Voraussetzungen, dass sie einmal eine genauso tolle Mami wird wie Aurélie und der Cattery Small Panther bezaubernde Babys schenken wird.
Doch erst einmal sind wir auf ihre weitere Entwicklung gespannt.

 

Alles Gute süße Maus und richte Papa Boston ganz liebe Grüße aus!

 

Bourbon hat heute im Reisekörbchen seine Heimfahrt ins neue Zuhause angetreten. Nach einem Jahr Wartezeit, dürfen sich seine neuen Dosis nun endlich auf vierbeinigen Nachwuchs freuen. Mit seiner traumhaften Zeichnung und seinem knuffigen Aussehen, hat er sich schon früh ins Herz seiner neuen Besitzer geschlichen. Und wir sind uns sicher, dass es Bourbon an nichts fehlen wird und sein Zuhause schon liebevoll für ihn gestaltet ist.

 

Bourbon

 

Bourbon, Mamas Liebling, wobei das die letzten Wochen nicht mehr ganz so zutrifft wie zu Beginn. Er war immer der erste an Mamis Zitze und hat diese auch vehement verteidigt. Fressen aus dem Napf? Nein, da geh ich lieber zu Mami. Und Putzen, das kann Mami sowieso auch viel besser als ich. Aber natürlich hat er das inzwischen alles gelernt. Bourbon hat nicht nur traumhafte Punkte, er ist aktiv, aufgeschlossen, immer in Sichtweite und holt sich regelmäßig seine Streicheleinheiten ab. Er liebt Klettern und war beim Rumtoben mit seinen Geschwisterchen auf dem Kratzbaum immer vorne mit dabei. Er wird seinen neuen Dosis sicher ganz viel Freude bereiten.

Mach's gut kleiner Tupfibär. Wir freuen uns, wenn uns deine Zweibeiner auf dem Laufenden halten!

Heute ist Buddy an der Reihe und hat im Reiskörbchen Platz genommen. Schwer bepackt tritt er seine lange Heimreise ins Fränkische an.

 

Buddy

 

Auch wenn er (noch) der Kleinste aus dem Wurf ist, steht er seinen Geschwisterchen in nichts nach. Buddy wird seine neue Familie mit seinem aufgewecktem Temperament ordentlich auf Trapp halten, sie aber auch mit lautem Geschnurr für die Streicheleinheiten belohnen und nachts ein treuer Freund im Bett sein. Mit seinen riesen Kulleraugen und seinem schnuffigen Teddybärengesicht, dürfte es den neuen Dosis schwer fallen, ihm bei einer Untat lange böse zu sein :o) .

Alles Gute, kleiner Mann und lass mal was von dir hören!

Baxter hat heute sein Köfferchen als Erster gepackt und ist in sein Reisekörbchen eingestiegen. Da er in Zukunft nur einen Katzensprung von uns entfernt wohnen wird, haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen ihn persönlich vorbei zu bringen. Dort wurde er schon sehnsüchtigst erwartet. Das neue Reich wurde sofort neugierig und aufgeweckt erkundet.

Vielen Dank ihr Zwei, dass ihr Baxter so ein tolles neues Zuhause geschaffen habt!

 

Baxter

 

Unser kleines Orangibärchen ist eine absolute Schmusebacke. Ob auf dem Bauch, auf dem Fuß oder nachts im Bett, Baxter ist immer auf Kuschelkurs. Mit seinem kuschligen, aber auch neugierigem Wesen und seinem unglaublichem "Charmeur-Blick" wird er seine Zweibeiner im Handumdrehen um den Finger wickeln :o) !

Mach's gut kleiner Knuffi! Wir freuen uns auf Neuigkeiten!

So schnell vergeht die Zeit...

Die letzten Fotos der Rasselbande aus dem Katzenkörbchen!

 

13 Wochen durften wir unsere 8 Minis begleiten und sie haben uns jeden Tag sehr, sehr viel Freude bereitet. Hinter uns liegt eine tolle Aufzuchtzeit, auch wenn sie unsere Nerven vor allem die letzten Wochen ganz schön strapaziert haben.

 

Nun ist es Zeit, unsere Bärchen mit einem weinenden und einem lachenden Auge ziehen zu lassen, schließlich sind uns die Kleinen ans Herz gewachsen. Doch die tollen Zuhause und die liebevollen neuen Dosis, die es nun kaum mehr erwarten können ihren Fellzwerg endlich in Empfang zu nehmen, machen uns den Abschied leicht und das Abenteuer "neues Zuhause" kann beginnen!

 

So ihr 8, nun wünschen wir euch ganz viel Freude, ein langes, gesundes Katzenleben und lasst es euch einfach gut gehen! Wir freuen uns auf Fotos, um an eurer weiteren Entwicklung teilhaben zu können :o) !

Morgen steht noch ein letzter Tierarztbesuch und die zweite Impfung an, dann sind die Minis bereit nächste Woche in ihr neues Zuhause zu ziehen. Die "Strapazen" der Kastration sind längst vergessen und alles gut verheilt. Und schon bald werden sie ihren neuen Besitzern zeigen können, was man mit soooo vielen Geschwisterchen alles tolles gelernt hat.

 

Na, wer ist Ihr Froschkönig oder Froschkönigin der Woche?

Hier können Sie sich verzaubern lassen :o) .

Die Dosenöffner von Alice, Alvin, Anni, Arthur, Amy und Arizona schicken uns immer fleißig Fotos und halten uns auf dem Laufenden. Vielen lieben Dank, wir freuen uns jedes Mal sehr darüber!

 

Im Moment dreht sich im Katzenkörbchen alles um unsere Minis aus dem B-Wurf und wir haben es bisher nicht geschafft die neuen Fotos online zu stellen - Schande über unser Haupt! Aber jetzt, die Seite A-Wurf im Neuen Zuhause wurde aktualisiert.

 

Wir freuen uns, dass es unserem A-Wurf Sextett gut geht. Alle sind gesund und munter, immernoch verspielt und neugierig und selbstverständlich gaaaaaanz dolle verschmust. Mama Aurélie sendet ein paar Nasenstupser an ihre Schützlinge und vielleicht schaffen die Zweibeiner es ja endlich mal auf einen Kuschelbesuch :o).

Noch etwas benommen durfte ich die 7 Minis am Donnerstag Mittag vom Tierarzt mit nach Hause nehmen. Mama Aurélie und Schwester Bijou haben die schlafende Bande nicht aus den Augen gelassen. Doch schon wenige Stunden später sind sie alle wieder, wenn auch noch etwas wackelig auf den Beinen, durch die Wohnung getapst. Gegen Abend wurde schon wieder rumgetobt, auf dem Kratzbaum geklettert, aber natürlich auch noch gaaaaaanz viel gekuschelt. Vor allem die sechs Katerchen brauchten besonders viel Liebe, Zuneigung und Mitleid - Jungs eben :o)

 

Die Frühkastration ist also super verlaufen und die Minis sind wieder ganz die Alten. Bisou, Bourbon, Benny, Buddy, Baxter und Berlioz haben die Abgabe ihrer kleinen Fellbällchen bestens verkraftet. Auch wenn sie am Donnerstag Abend beim Putzen ab und an ganz verdutzt geschaut haben, werden sie sicher nichts vermissen. Schließlich wissen sie ja gar nicht, was der Tierarzt ihnen da eigentlich entfernt hat :o). Und auch der kleinen Bella geht es bestens. Der kleine Schnitt am Bauch wird schon in ein paar Wochen nicht mehr zu sehen sein.

 

Es ist unglaublich toll zu sehen, wie schnell die Kleinen solch eine OP wegstecken!

Das schlimmste für die Kleinen war der 24-stündige Futterentzug. Welch eine Frechheit, dass man ihnen einfach sooooo lange nichts zu fressen gibt. Naja, wenn das das größte Problem war, ist ja alles super!

 

Die Rasselbande wünscht ein schönes, entspanntes Wochenende!

Werbung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.