Neuigkeiten - news - les actualités

 

Empfehlen Sie uns auf Facebook weiter:

 

 

Und wieder ist sie da, die wundervolle Weihnachtszeit.

 

Wir wünschen all unseren Besuchern, Freunden, Dosenöffnern und Katzenliebhabern ein wundervolles und frohes Weihnachtsfest, sowie gemütliche Feiertage im Kreise der Liebsten. Ganz viel Zeit zum Entspannen und Erholen. Zeit zum Genießen und Zeit für die Vierbeiner. Zeit einmal innezuhalten und Zeit für die Familie.

 

In diesem Sinne, lasst es Euch gut gehen und genießt die Weihnachtszeit und den Jahresausklang in vollen Zügen.

 

Schnurrige Weihnachtsgrüße aus dem Katzenkörbchen

Nun ist auch für die letzten beiden Minis der große Tag gekommen und auch sie sind selbstverständlich gemeinsam in ihr Reisekörbchen eingestiegen. Auf die beiden wartet eine nicht allzu lange Fahrt und werden dort von ihrer neuen Familie und vor allem von den beiden Kindern bereits sehnsüchtigst erwartet.

 

Hera & Hanni vom Katzenkörbchen

Hanni, unser kleines Sorgenkind. Als erste und schwerstes Kitten erblickte sie das Licht der Welt. Wer hätte da gedacht, dass sie als kleinste und leichteste Maus ausziehen wird. Aufgrund ihrer Entwicklungsverzögerung ist sie nach wie vor noch immer sichtbar kleiner, aber kugelrund, sehr kompakt und rassetypisch gebaut und ihr Fell ist ein Traum in Blau. Ihre Größe ist inzwischen jedoch der einzige Unterschied. Klettern, springen, laufen - alles tippitop und wie bei ihren Geschwistern. Wir sind soooo stolz auf Hanni und freuen uns riesig für sie. Am tollsten ist natürlich, dass die Dosis nicht eine Sekunde gezweifelt haben, sie trotz ihres vermeintlichen Gendefekts zu adoptieren. Es hat sich ausgezahlt - Hanni ist einfach zauberhaft! Kitten wie Hanni, sind etwas ganz besonderes und wachsen einem besonders ans Herzen. Umso schwerer fällt es uns sie ziehen lassen. Doch Hanni und Hera lieben sich und spielen gerne miteinander. Perfekt also, dass sie gemeinsam ins neue Zuhause ziehen dürfen.

 

Hera, unser Feger oder aufgrund ihrer Fellfarbe auch liebevoll Brikett genannt. Mit ihrem rabenschwarzen Fell und ihren inzwischen schon wunderbar leuchtenden Augen sieht sie aus wie ein kleiner Panther. Lange Zeit hat sie uns bei den Shootings vor große Herausforderungen gestellt. Sie war einfach nur schwarz und der Fotoapparat wollte daher nicht scharf stellen :o). Doch nicht nur ihr Fell ist bezaubernd, auch ihr Charakter ist wie bei Hanni umwerfend. Sie ist die abolsute Kampfschmuserin und die erste auf dem Sofa die sich andrückt und gestreichelt werden will. Überhaupt ist Hera sehr aufgeschlossen und immer da, wenn es was zu gucken gibt. Hera und Hanni ergänzen sich perfekt und wir sind uns sicher, dass sie viel Spaß haben werden und das Leben ihrer neuen Besitzer bereichern werden.

 

Liebe Hanni, liebe Hera, vielen lieben Dank für die tolle Zeit mit euch bei uns im Katzenkörbchen. Ihr habt uns sehr viel Freude bereitet und für lustige Momente gesorgt. Alles Gute für euch im neuen Zuhause und lasst euch ordentlich verwöhnen. Macht's gut ihr beiden Süßen und meldet euch mal!

 

Tja, damit ist unsere Kittenstube wieder leer und es kehrt etwas Ruhe im Katzenkörbchen ein. Doch lange währt die Ruhe nicht. Wir warten auf die Rolligkeit unserer Eternity und wenn sie den gleichen Plan verfolgt wie wir, dann wird sie zu Beginn des neuen Jahres ihren ersten Liebesurlaub verbringen. Es bleibt spannend!

 

Endlich ist es auch für Grace soweit. Sie darf gemeinsam mit ihrem kleinen Freund Harley ins neue Zuhause ziehen. Ehrensache, dass sie gemeinsam im Körbchen Platz genommen haben, wenn es auch ganz schön eng ist :o).

 

Grcae & Harley vom Katzenkörbchen

 

Grace, ein Ebenbild ihrer Mama Aurélie. Zarte Gesichtszüge, ein helles Silber und ein Blick der jeden im Nu verzaubert. Auch charakterlich erinnert sie uns sehr an Aurélies Kittenzeiten. Unheimlich verschmust, immer in der Nähe, aber auch ordentlich aufgedreht und viele Hummeln im Hintern. Gerade die letzten Wochen als ihre Geschwister bereits ausgezogen waren, war sie es, die den H-Wurf zum Spielen animierte. Aber auch Mama Aurélie, Halbschwester Eternity oder auch mal der ein oder andere Dekogegenstand musste zum Auspowern herhalten. Zum Relaxen kam sie dann gerne aufs Sofa oder kuschelte sich bei ihrer Mama an den Bauch.

 

Harley, unser kleiner "Angsthase". Die Mädels scheinen ihn ordentlich im Griff zu haben :o). Gut, dass er Grace als Beschützerin immer bei sich hat. Angshast trifft es naütlrich nicht wirklich, aber er ist eindeutig der Sensibelste aus dem Wurf und fangen lassen ist absolut nicht seine Stärke. Wenn man ihn dann jedoch mal geschnappt hat, kann das Streicheln nicht schnell genug gehen und er genießt es in vollen Zügen. Beim Flitzen und Unfug machen hingegen ist Harley an vorderster Front - perfekt für Grace. Gemeinsam raufen sie gerne, putzen sich und flitzen durch die Gegend. Zusammen sind die beiden einfach ein wunderbares Duo und auch optisch eine Augenweide.

 

Liebe Grace, lieber Harley, ihr habt uns die letzten Wochen ganz schön auf Trapp gehalten, aber auch jeden Tag bereichert. Wir wünschen euch im neuen Zuhause alles Gute und viel Freude. Treibt es nicht zu bunt, nicht dass uns Klagen kommen ;o). Wir freuen uns schon, von euch zu hören.

... das 3. Lichtlein brennt.

 

Gregor ist super in seinem neuen Zuhause angekommen. Wie erwartet, war Katzendame Thea nicht sooo begeistert von ihm und musste erstmal zeigen wer hier der Chef im Hause ist. Doch der erste "Streit" war schnell beseitigt und so durfte er es sich bereits am ersten Abend auf Theas Stammplatz auf dem Kratzbaum gemütlich machen. Inzwischen spielen sie sogar schon zusammen und sitzen gemeinsam unterm Weihnachtsbaum. Besser kann es dann wohl nicht laufen.

 

Die weitere Auszugszeit im Katzenkörbchen rückt nun auch immer näher. Nächste Woche ist es soweit. Hera & Hanni, sowie Grace & Harley dürfen in ihr neues Zuhause ziehen. Die zweite Impfung diese Woche haben sie super weggesteckt und die Reiseerlaubnis des Tierarztes wurde ebenfalls erteilt :o). Damit kann es nun (endlich) losgehen, denn die neuen Dosenöffner sind schon sooo aufgeregt und freuen sich riesig auf ihre Vierbeiner und das erste Weihnachten mit den Fellnasen. Für uns hingegen bedeutet das, dass wieder etwas Ruhe bei uns einkehrt - passend zu Weihnachten.

 

Liebe Minis, wieder einmal habt ihr unsere Nerven ganz schön strapaziert, den Staubsauger in Schwung gehalten, die Futtervorräte geplündert, uns täglich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und Besucheraugen zum Leuchten gebracht. Kurzum, es war eine anstrengende, aber super tolle Zeit mit euch. Vielen Dank, dass wir euch begleiten durften. Wie immer lassen wir euch daher mit einem lachenden und einem weinenden Auge ziehen. Wir wünschen euch ganz viel Spaß, viele tolle Momente und vor allem ganz viel Gesundheit bei euren neuen Besitzern. Wir können euch versprechen, dass sie alles wunderschön für euch hergerichtet haben und es euch garantiert an nichts fehlen wird. Lasst ab und an mal was von euch hören und genießt einfach jeden Tag in vollen Zügen!

 

Nun genug der sentimentalen Worte. Auf geht's zu den letzten Bildern von Grace und dem H - Wurf.

 

Wir wünschen allen einen gemütlichen 3. Advent und viel Spaß beim Schneemann bauen :o).

 

 

Heute hat es sich Gregor erneut in seinem Reisekörbchen bequem gemacht und seine Fahrt nach Hessen angetreten. Eine etwas längere Fahrt als letztes Mal steht im also bevor. Dort warten Katzendame Thea und Labrador Lucy auf unseren kleinen Mann. Wir sind schon sehr gespannt wie die Zusammenführung ablaufen wird. 

 

Lieber Gregor, es war uns eine Ehre dich noch einmal 1,5 Wochen bei uns zu haben. Dein liebevoller Charakter und deine anhängliche Art sind einfach umwerfend. Damit wirst du dich in Windeseile in die Herzen deiner neuer Dosis kuscheln. Diese waren jedenfalls schon mal hin und weg als sie dich zum ersten Mal live gesehen haben. Lass es dir gut gehen, sei schön artig ;o) und alles Liebe für dich im neuen Zuhause. 

 

Gregor

Ehrensache, dass auch Gregor nochmals am Fotoshooting teilnehmen durfte. Stolz präsentiert er die Bilder aus Woche 11 bzw. Woche 15.

 

Hier gehts zu den beiden Tabbys <klick>

Und hier zu unseren kleinen einfarbigen Rabauken <klick>

... und schon wieder war es an der Zeit für den Schnippeldoktor. Wieder einmal hat sich gezeigt, dass die Kleinen die OP hervorragend wegstecken. Bei Abholung waren sie noch etwas wackelig auf den Pfötchen, aber nachmittags wurde schon wieder getobt als wäre nichts gewesen. Das schlimmste war wie immer der 24 stündige Futterentzug. Okay, ein bisschen liebesbedürftig waren sie schon und wollten ausgiebig gestreichelt werden. Das macht man doch gerne :o). 

 

Trotzdem wollen wir die 4 noch nicht allzu sehr stressen. Fotos gibt es daher diese Woche am Sonntag, pünktlich zum 2. Advent. 

 

Ja, eine ereignisreiche Woche liegt hinter uns. Überraschend kam letzte Woche der Anruf, dass Gregor wieder bei uns im Katzenkörbchen einziehen muss. Leider gab es familiäre und persönliche Konflikte, die die Besitzer dazu zwangen, Gregor schweren Herzens wieder abzugeben. Doch Gregor geht es prächtig. Er fühlte sich sofort pudelwohl und flitzt umher als wäre er nie weg gewesen. Ganz zur Freude seiner Schwester Grace, die nun wieder einen Kumpel auf Augenhöhe zum Spielen hat. Und selbst Mama Aurélie hat ihren kleinen Schützling sofort wieder angenommen und so genehmigt er sich ab und an wieder eine Zwischenmahlzeit an der Milchbar :o). Am Dienstag heißt es jedoch erneut Abschied nehmen. Wir haben ein liebevolles Zuhause für den kleinen Mann gefunden. Dort warten eine 2 jährige Katzendame und ein Labrador auf ihn. Eine spannende Kombination, mal sehen wie sie reagieren werden. Alle freuen sich jedenfalls schon sehr und können es kaum erwarten. 

 

Wir wünschen allen ein wunderschönes Adventswochenende und bis Sonntag! 

 

 

Das erste Mal in der Katzenkörbchen-Photographie Geschichte musste ein Wochenshooting ausfallen. Es tut uns sehr Leid, dass es letzte Woche keine Bilder unserer Fellnäschen gab, aber uns hatte die Erkältungswelle erwischt :o(. Nun geht es aber wieder bergauf und so durften Hera, Hanni, Harley und natürlich auch Grace heute wieder vor die Linse. Wir haben das Fotoshooting genutzt, um auf die bevorstehende Adventszeit einzustimmen.

Viel Freude mit den Bildern aus Woche 10.

Zu Grace geht's hier lang.

 

Gucci und Gregor sind gut im neuen Zuhause angekommen und haben sich schnell eingelebt. Erste Bilder sind auch schon eingetrudelt, so dass wir schon ganz bald die Seite "G-Wurf im neuen Zuhause" eröffnen können. Den verbleibenden 4 Minis geht es super, auch Hanni entwickelt sich hervorragend weiter und wir sind soooo happy. Grace tobt nun gemeinsam mit ihren kleinen Freunden umher. Klar, dass sie zu jedem Unfug zu haben sind. Mehrmals täglich rasen sie wie angebrannt durch das ganze Haus. Manchmal könnte man meinen wir züchten keine Katzen, sondern kleine Mini-Rennschweine :o).  Bis auf Hanni, haben inzwischen alle die 1kg Marke geknackt - kein Wunder bei den Unmengen an Futter die täglich in den Bäuchlein verschwinden.

 

Harley & Grace

Hier schaut Harley (links) noch etwas verdutzt was Grace da so macht. Aber der Kleine lernt schnell ;o)...

Gregor der 1. - heute ist auch sein großer Tag. Er darf zu seinem neuen Kuschelpersonal umziehen und hat es sich im Reisekörbchen bequem gemacht. 

 

Gregor vom Katzenkörbchen

Als Leichtester des Trios, mit nur 67g, hat er vor knapp 13 Wochen als einziges Katerchen das Licht der Welt erblickt. Mit nur einer Wehe ist er einfach so „heraus geplumpst“. Doch von dem ehemaligen Leichtgewicht ist schon länger nichts mehr zu sehen. Im Eiltempo hat er seine Schwestern überholt und seine riesen Pfoten lassen erwarten, dass er in den kommenden Monaten zu einem staatlichen Kater heranwachsen wird.

 

Gregor, unser kuscheliger Chaot, das trifft seinen Charakter wohl am ehestens. Kuschelig ist er ohne Ende und Bauch streicheln liebt er über alles. Dabei ist er sehr liebevoll und so haben wir von ihm nicht einen einzigen Kratzer abbekommen. Der Herr hat seine Krallen super im Griff und setzt diese nur am Kratzbaum und zum Klettern ein. Mit seiner Mama kuschelte Gregor auch liebend gerne und diese wurde dabei häufig von Kopf bis Schwanz geputzt. Doch er wäre kein Kitten wenn er nicht auch richtig aufdrehen könnte. Dabei ging es mit Gregor dann oftmals ziemlich chaotisch zu und er flitzte durch das Haus wie angebrannt. Nicht selten mussten seine beiden Schwestern ordentlich einstecken. Die wussten sich selbsterständlich zu wehren ;o). Mit Gregor kann man also definitiv was erleben und zur Erholung kommt er dann auf dem Sofa vorbei und holt sich seine Streicheleinheiten ab und sucht sich ein kuscheliges Plätzchen.

 

Lieber Gregor, es war eine aufregende Zeit mit dir und wir sind schon sehr gespannt was du im neuen Zuhause alles anstellen und entdecken wirst. Dort ist bereits alles für deine Ankunft vorbereitet und alle warten sehnsüchtig auf dich. Wir wünschen dir alles Gute und ganz viel Freude. Mach‘s gut und lass mal etwas von dir hören.

 

Die Auszugszeit ist damit vorerst erst einmal wieder beendet. Grace wird zusammen mit Harley ausziehen und darf daher noch 4 Wochen gemeinsam mit den H-lis im Katzenkörbchen verbringen. Bilder der 4 wird es morgen oder am Samstag geben.

 

Ach ja, eine Neuigkeit haben wir noch im Gepäck. Eternity und Carrie waren diese Woche bei der Kardiologin zum Herzultraschall. Beide Herzchen sind unauffällig geschallt worden. Wir sind sehr glücklich und der baldigen Verpaarung von unserer Eternity steht nun nichts mehr im Wege. 

Heute ist es soweit, Auszugszeit im Katzenkörbchen. Gucci macht den Anfang und ist artig in ihre edle Handtasche äh edles Körbchen eingestiegen.

 

Ihr steht eine Autofahrt ins Nachbarländle  - in die Schweiz - bevor. Dort warten bereits viele große und kleine Fellnasen auf unsere Gucci. Sie geht in die Zucht u.a. zu ihrem Papa Armani, sowieo Halbschwesterchen Bijou. Wir sind sehr gespannt wie die kleine Maus empfangen und aufgenommen wird. Wir freuen uns sehr, dass mit Gucci nochmal ein Mädchen von Aurélie in der Zucht bleiben darf. Liebe Ilona, wir hoffen, dass sich die süße Gucci zu deiner vollsten Zufriedenheit entwickelt, sie dir ganz viel Freude bereitet und dir viele gesunde Babys schenken wird.

 

Gucci vom Katzenkörbchen

 

Charakterlich bringt Gucci schon mal vieles mit was man als zukünftige Zuchtkatze und Mama gebrauchen kann. Sie ist neugierig, anhänglich, mega verschmust und einfach immer da wo Menschen sind. Sie liebte es gemeinsam mit uns auf dem Sofa zu kuscheln und mit ihren Pfötchen in unseren Haaren zu wühlen. Die abendliche Kopfmassage werden wir sicher ganz dolle vermissen. Ebenso wie ihr Schnurren. Sobald man Gucci streichelt schnurrt sie lautstark und meist putzt sie dabei liebvoll die Hand und dreht sich auf den Rücken. Man fand sie kaum alleine irgendwo liegen. Fast immer hatte sie ein Geschwisterchen zum Ankuscheln bei sich oder machte es sich bei Mama bequem. Doch wie es sich für ein aufgewecktes 3 Monate alte Kitten gehört hat Gucci auch ordentlich Power. Wann immer es um den Federwedel oder anderes Spielzeug ging, Gucci stand parat. Toben mit Halbschwester Eternity gehörte ebenfalls zu ihren Lieblingsaktivitäten und ja, nicht immer zog sie den kürzeren ;o). Selbstbewusst ist sie auf jeden Fall unsere Schnuffelmaus und so sind wir guter Dinge, dass sie sich schon bald gut in die bestehende Katzengruppe integrieren wird. Das Herz ihrer Besitzer wird sie garantiert im Sturm erobern und ihnen sicher genau soviel Liebe schenken wie uns.

 

Liebe Gucci, herzlichen Dank für die tolle Zeit mit dir. Wir wünschen dir alles Gute, ganz viel Spaß im neuen Zuhause und dass Mama Aurélie dir all ihre guten Gene und Charaktereigenschaften mit auf den Weg gegeben hat. Aber genieße vorerst ausgiebig deine Kittenzeit und tobe dich so richtig aus :o). Mach's gut kleine Schnuffelmaus.

Werbung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.